Rotklee - Trifolium pratense 

18.03.2022

Mehr ist als nur eine Bienenweide...

Der liebe Rotklee ist eine beliebte Bienenweide und trägt aber nicht nur für Bienen wertvolle Nährstoffe in sich, sondern auch für uns Menschen ist er eine wundervolle Heilpflanze. Und das Tolle er wächst so gut wie überall. Es gibt kaum eine Wiese wo er nicht zuhause ist. Er enthält viele Vitamine, Mineralien aber was ihn besonders macht ist, dass er pflanzliche Hormone in sich trägt, die gerade, wenn wir einen Östrogenmangel haben, kann der Rotklee hier seine Dienste erweisen. Diese pflanzlichen Östrogene haben ebenso ein zellschützendes Potential, was das Potential an hormonabhängigem Krebs (Brust-,Prostata-, Gebärmutter) zu erkranken senken kann. 

Du kannst den Klee gerade in den Sommermonaten super in deine Ernährung einbauen. Die leicht süßlichen Blüten schmecken zum Beispiel super lecker im Salat. So überzeugt nicht nur der Geschmack, der Inhalt sondern auch optisch geben sie jedem Gericht einen Kick. 


Volksnamen:  Wiesenklee, Hummelklee

"Ich öffne dein Herz, lasse dich in deiner ganz eigenen fließenden Schönheit leuchten und verbinde Dich mit allem was ist."


Ganzheitliche Betrachtung der Wirkungsbereiche*

Wirkung auf den Körper

Wirkung auf energetischer/feinstofflicher Ebene

  • krampflösend
  • harntreibend
  • östrogenhaltig

Räuchern

  • stärkt bei Kummer & Sorgen
  • Unterstützt dich von seelischen Schmerzen zu befreien 
  • richtet deinen Blick nach vorne

 Inhaltsstoffe unteranderem

  • pflanzliche Hormone 
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
  • Glycoside

  • Symbol für Glück
  • Fruchtbarkeit
  • der Weltenmitte
  • wird der Energie von Maria zugeordnet
  • Hilft uns in der eigenen Mitte zu bleiben
  • unterstützt den Mut, die eigene Schönheit und Eigenart
  • wirklich zu leben

Persönliche energetische Zuordnungen:

(Dies kann für Dich ganz anders sein) 

Elemente: Wasser

Chakra/Energiezentrum: Herz




Sammeln & Verwendung

Sammelzeitpunkte:

Das kann gesammelt werden:

  • Blüten (Frühling - Sommer/Herbst Ende)
  • Blüten (Tee) & Blätter (für Salat z.B.)

Bitte sorgsam sammeln. Der Rotklee ist auch eine beliebte und wichtige Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten! 

Verwendungsmöglichkeiten: *

  • Bei Östrogenmangel (Tee)
  • Weißfluss, Erkrankung der Schleimhäute im Genitalbereich (Waschungen, Sitzbäder)
  • Ekzemen, Schuppenflechte (Tinktur)
  • Als hübsche, süßliche Salatbeigabe

Wesenszüge

Hier lade ich Dich ein nach Innen zu gehen. Stelle Dir vor die Pflanze als Lebewesen ist wie eine neue Bekanntschaft für Dich. Verbinde Dich mit ihr und lausche ihren Botschaften, die sie für Dich bereit hält. Wie nimmst Du persönlich sie wahr? Was zeigen sich für Bilder? Und denk daran es gibt kein richtig und falsch. Für mich mag eine bestimmte Pflanze anders wirken, erscheinen als für Dich. Vertrau darauf was sich zeigt. :-) 


* Hinweis: Alle Empfehlungen in diesem Beitrag ersetzen keinen Arztbesuch oder Therapie! Das Kräuterwissen und Rezepte basieren auf alten traditionellen Überlieferungen, Heilpflanzenbüchern und persönlichen Erfahrungen. Bei anhaltenden und ernsthaften gesundheitlichen Beschwerden sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden. Eine Haftung für mögliche Schäden ist ausgeschlossen.